Betonfliesen, 2021
Arbeitsprozess, Entwicklungsphase, Recherchearbeit
Die Recherche - Idee besteht daraus, das meist starre, rechtwinklige Muster der Fugen zu durchbrechen und die Fuge zu einem gestalterischen Element zu entwickeln. Dafür kreiere ich Beton-Fliesen, die unterschiedliche organische Vertiefungen haben, die chaotisch und systemlos die geraden Kanten aufbrechen. Dadurch bricht auch die Fuge als gerades und steifes Element auf und beginnt, in die Fliese zu greifen. Um eine möglichst organisches Fugenbild zu erreichen, werden die Fugen nicht mit einer Paste gespachtelt, sondern direkt auf z.B. einer schrägen Wand gegossen, so dass die Fugenmasse (Giessmasse) durch die Fugen und Fliesen hinunter und hindurch fliessen und verhärten kann.
Die einzelnen Fliesen-Vertiefungen wirken in der Anordnung wie ein eingemeisselter Code. Man sucht nach einer Logik, einer Symbolik, einem System. Dies aber existiert nicht. Die Anordnung ist irrational und chaotisch. Das generelle System der Fliesen-Verlegung hingegen ist sehr leicht zu verstehen: aneinandergereiht, rechtwinklig, geordnet.
Eine Wand mit den verflossenen Fugen soll den Betrachter in einen Fantasie-Raum führen, in dem das Auge nach Systemen und Berechtigungen sucht. Aber einzig und alleine die Flussrichtung und das Auffüllen der „Flussbetten“ unterliegt den physikalischen Gesetzen. Alles andere formt sich für das Auge zu immer wieder neuen Mustern und Bildern.
Dass die einzelne Fliese dem gleichen Prinzip folgt wie die gesamte Wand, hilft dem Betrachter immer weiter durch die Wand zu dringen und in sein eigenes Code-System einzutauchen.

Fragmente
Fragmente
Prototyp Fugenguss
Prototyp Fugenguss
Papier-Vorlage Flieseneinsatz
Papier-Vorlage Flieseneinsatz
Papier-Vorlage Flieseneinsatz
Papier-Vorlage Flieseneinsatz
Formen Recherche
Formen Recherche
Fliese gerahmt
Fliese gerahmt
Fliese leer
Fliese leer
Fliese voll
Fliese voll
Recherche Anordnung
Recherche Anordnung
Sand und Zement
Sand und Zement
Betonfliesen-Bild
Betonfliesen-Bild
Back to Top